Diese Website verwendet Cookies, um unseren Datenverkehr zu analysieren und deren Leistung zu optimieren. Mehr Informationen

      Zucker- und Alkoholmesser in Wein und Bier (0% - 18,2%)
      • Zucker- und Alkoholmesser in Wein und Bier (0% - 18,2%)
      • Zucker- und Alkoholmesser in Wein und Bier (0% - 18,2%)
      • Zucker- und Alkoholmesser in Wein und Bier (0% - 18,2%)
      • Zucker- und Alkoholmesser in Wein und Bier (0% - 18,2%)

      Zucker- und Alkoholmesser in Wein und Bier (0% - 18,2%)

      5,50 €
      Bruttopreis

      Zucker- und Alkoholmesser in Wein und Bier

      Bereich:
      0% - 18,2%

      Messen Sie die Dichte, den Zuckergehalt und den möglichen Alkoholgehalt.

      Länge: 26 cm

      Menge
       

      100% Schnelle lieferung

        Kurierlieferung

      Lieferung innerhalb von 4-7 Werktagen nach Auftragsbestätigung

      Messgerät zur Bestimmung des Zucker- und Alkoholgehalts von Wein

      Hydrometer mit Balling-Skala, in der Lage:
      * Bestimmen Sie die genaue Zuckermenge im Wein,
      * Es hilft, die nächsten Dosen Zucker zu planen,
      * Es hilft, das Ende der Fermentation zu bestimmen,
      * Bestimmen Sie den Alkoholgehalt von Wein.
      Ein Grad Balling (1 ° Blg) entspricht ungefähr 10 g Zucker in 1 l Saft.

      1. Bestimmung der Zuckerkonzentration
      Um einen starken Wein zu erhalten, müssen Sie die entsprechende Menge Zucker hinzufügen. Fruchtsäfte aus unserer Klimazone enthalten nicht genug Zucker, um einen starken, gereiften Wein herzustellen. Die Situation wird durch den hohen Säuregehalt * der Säfte verschärft, daher müssen sie verdünnt werden. Denken Sie bei der Auflistung der Zuckermenge, die Sie hinzufügen müssen, um einen Wein mit einer bestimmten Stärke herzustellen, daran:
      - 470 g Alkohol pro 1 kg Zucker,
      - Der anfängliche Zuckergehalt des Weinmaterials darf 22 ° Blg nicht unterschreiten.
      Wein mit einer Stärke von 11% (2 * 0,47 = 10,34%) kann aus einem Silo mit einer Zuckerkonzentration von 22 ° Blg erhalten werden. Wenn Sie also einen Wein erhalten möchten, der mehr als 11% Alkohol enthält, muss die Zuckermenge im Saft mehr als 22 g pro Liter (22 ° Blg) betragen, und diese zusätzliche Zuckermenge muss in Portionen wie 7 oder 12 Tagen Gärung hinzugefügt werden.

      Messung:
      Gießen Sie die Saftprobe mit 2/3 Volumen in das Reagenzglas. Die Flüssigkeit darf keine festen Partikel oder Blasen enthalten. Tauchen Sie das Zuckermessgerät vorsichtig in die Flüssigkeit. Das Messgerät muss in der Flüssigkeit schwimmen, ohne den Boden des Gefäßes zu berühren. Mit Blick auf den Flüssigkeitsstand erfassen wir die Skala des Zuckerzählers.
      Nehmen Sie einen Messwert von 14 ° Blg an. Aus dem Saft wird Wein mit einem Zuckergehalt von 7% gewonnen. Um 16% Wein zu erhalten, muss der Zuckergehalt daher ~ 310 g pro Liter (31 ° Blg) betragen. Folgende Zuckermenge muss hinzugefügt werden: 310 g - 140 g = 170 g, in drei Teile teilen: den ersten vor der Fermentation (70 g / l), den zweiten und dritten - an den Tagen 7 und 12 der Fermentation (50 g / l).
      Die empfohlene Zuckergehaltlinie ist PINK gefärbt. Während der Gärung, unmittelbar nach der nächsten Zugabe von Zucker, darf der Messwert des Weinzählers 16 ° Blg (GELB) nicht überschreiten. Bei Weinen, die in der letzten Fermentationsphase gereift und halbsüß sind, muss die Messung innerhalb des GRÜNEN Bandes liegen.

      2. Berechnung des Alkoholgehalts von Wein
      Eine direkte Messung in Wein mit einem Alkoholtester ist nicht möglich. Messfehler sind auf den Zucker im Wein zurückzuführen. Der Alkoholgehalt kann jedoch leicht unter Verwendung der Daten aus Tabelle 1 berechnet werden. Dies erfordert die Ergebnisse der Zuckerkonzentrationsmessung:
      * Vor der Gärung
      * Kurz vor und nach Zugabe einer zusätzlichen Dosis Zucker,
      * Nach dem Ende der Gärung.

      Tabelle Nr.1

      Zucker

      Konzentration

      (° Blg)

      Alkohol

      Konzentration

      (%)

      1

      0.0

      2

      0,1

      3

      0,5

      4

      1.0

      5

      1.5

      6

      1.9

      7

      2.5

      8

      3.1

      9

      3.5

      10

      3.9

      11

      4.5

      12

      5.2

      13

      5.7

      14

      6.2

      15

      6.7

      16

      7.3

      17

      7.8

      18

      8.3

      19

      8.8

      20

      9.6

      21

      10.0

      22

      10.4

      23

      11.2

      24

      11.8

      25

      12.5

      26

      12.9

      27

      13.3

      28

      14.1

      29

      14.7

      30

      15.5

      31

      16.0

      32

      16.5

      33

      17.0

      34

      17.6

      35

      18.2

      Alkoholkonzentrationen werden in Wein berechnet, ein Beispiel ist in Tabelle Nr. 2 gezeigt.

      Tabelle Nr. 2

      Anzeige

      Zucker (° Blg)

      Geplanter Wein

      Stärke (nach

      Nr.1 Tabellen

      Daten)

      Vor der Gärung

      22

      10,4%

      Kurz bevor

      nächster Zucker

      Hinzufügung eines Teils

      7

      2,5%

      Unmittelbar nach dem nächsten

      Zuckerfraktionen

      Zusatz

      (9 ° Blg 90 g / l)

      16

      7,3%

      Nach der Gärung

      1

      0,0%

      Der Alkoholgehalt des Weins ist:

      10,4% - 2,5% = 7,9%

      7,3% - 0,0% = 7,3%

      Alkoholmenge 15,2%

      Die Wirkung von Zucker im Saft wird in die Berechnungen einbezogen.

      Das Gerät kann sowohl für Traubensaft als auch für Fruchtsaft verwendet werden.

      405556/win

      Besondere Bestellnummern

      Vielleicht gefällt Ihnen auch

      7 andere Artikel in der gleichen Kategorie:

      Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...